Hier können Sie ihre Frage stellen!

Ganz egal ob Sie bereits ein Kunde sind oder nicht. Sie müssen sich nicht mit Ihrer E-Mailadresse anmelden oder sonstige persönliche Daten preisgeben. Der Name muss nicht ihr echter Name sein, es reicht auch ein Spitz oder Fantasiename aus. Ihre Frage sollte kurz und so ehrlich wie möglich formuliert werden. Allerdings behalte ich mit bei Verstößen gegen den Verhaltenskodex vor, Ihre Frage zu löschen. Es versteht sich wohl von selbst, das ein gepflegter, höflicher und sachlicher Umgangston Grundvoraussetzung ist, um hier Ihr Frage kostenfrei und anonym stellen zu dürfen. Meine Beantwortung Ihrer Frage können Sie dann zeitnah jederzeit hier offen einsehen. Bei Fragen zum Ablauf nutzen Sie bitte das Kontaktformular!

Dieses Angebot ist als Kostprobe meiner Fähigkeiten gedacht und dient nicht der wiederkehrenden kostenfreien Beratung mit diversen Fragen und Unterfragen.

Mit Absenden Ihrer Frage an mich, bestätigen Sie, dass Sie Volljährig sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben!

 Sie haben weitere Fragen, klicken Sie bitte HIER !

Kommentare: 125
  • #125

    Guten Tag liebe Elamaus, (Mittwoch, 23 September 2020 16:48)

    leider, darf ich dich zu diesen Themen nicht beraten. Wie du oben ganz deutlich auch nachlesen kannst. Aber ich möchte dir dennoch sagen, dass ich mit die fühle. Eventuell greift hier die Hilfe eines Gesprächs-Therapeuten besser als die von diversen Fertilitäts-Beratern.
    Lass Ruhe einkehren und setze den "Prozess" einen kurze Zeit lang aus, denn es hilft weder dir, noch deinem Mann, wenn du mental ausbrennst.
    Tut mir sehr, sehr leid, dass ich dir nicht mehr sagen kann. Alles erdenklich Gute, Ute

  • #124

    Elamaus (Mittwoch, 23 September 2020 16:45)

    Kannst du mir bitte sagen, wann ich endlich ein Baby bekomme. Habe schon alles versucht...nichts klappt. Wäre so gerne Mama

  • #123

    Ramon (Donnerstag, 10 September 2020 14:14)

    Hallo, hast du das grosse Licht auch in anderen Farben und Größen?

  • #122

    Hallo Wanda, nochmals (Samstag, 29 August 2020 11:52)

    RICHTIG - DU hast mir eine bitterböse Mail geschrieben. Hast mich als Hexe betitelt die dir Angst machst und wenn du könntest, dann würdest du mich verfluchen....,ich erinnere mich sehr, sehr gut ;-) Nun stelle dir einmal vor, du hättest deine Energie von damals nicht in Hass und Missgunst investiert um mich anzuprangern, sondern in die Vorbereitung- auch Mental, dann würdest du heute mit Sicherheit nicht in Angst leben. Immer dran denken, Angst ist gut, denn sie hält uns wach und macht uns Aufmerksam, doch zu viel davon, lähmt uns nur! Alles wird gut-Ute

  • #121

    Hallo Ute , Wanda nochmal (Samstag, 29 August 2020 11:48)

    UUPSS, Ja du hast Recht. Ich weiß, dass du mich meinst. Ich erinnere mich an deine Warnung und auch daran, das ich mich nicht korrekt dir gegenüber verhalten habe. Sorry und danke für deine heutige Antwort. Ich finde dich toll, du bist so herrlich Echt! Deine Wanda

  • #120

    Hallo Wanda Eilsfeldt (Samstag, 29 August 2020 11:46)

    Ja, das kann ich, darf es aber nicht. Im Übrigen habe ich bereits im November 2019 gesagt, das im März 2020 die Welt den Atem anhält und dann sogar für einen Moment still steht...wollte niemand hören-niemand hat sich vorbereitet und alle tun was immer ihnen in den Kopf kommt. Solche Fragen wie deine, darf ich aus rechtlichen Gründen nicht beantworten aber ich darf dir sagen, dass auch diese Zeit vorbei geht. Das es nie wieder so wird, wie es einmal war, dürfte hierbei JEDEM klar sein. Aber dass muss nicht Negativ sein. Siehe hin, es gibt auch Positives zu sehen. Beispiel: Ich war seit Monaten mal wieder selbst einkaufen und nicht Online. Der Parkplatz des Einkaufszentrums war verwahrlost und siehe da, eine Meer an Sonnenblumen leuchtete mich an, beinahe 2 Meter hoch...einfach wunderbar. Letztlich endscheidest du selbst, ob du nur in die Fratze der Hoffnungslosigkeit und Angst starrst oder ob du das Beste, aus jeder einzelnen Situation machst. Sehen und entdecken kann man im Übrigen auch mit Maske und unter Wahrung der Abstandsregeln. Schönes Wochenende, Ute

  • #119

    Wanda Eilsfeldt (Samstag, 29 August 2020 11:38)

    Kannst du mir bitte sagen wann Corona endlich endet? Danke dir

  • #118

    Xena2212 (Samstag, 29 August 2020 11:37)

    Ich danke dir von Herzen, dass du mir immer wieder zur Seite stehst. Auch wenn ich immer die gleichen Fragen zu stellen scheine, DU bist für mich da und schilderst mir exakt, was da kommt. Du hast Stefano zu 100% beschrieben. Irre, dass du so etwas kannst, sogar den Blutschwamm am Hals, ich bin begeistert. Danke, das DU an mich glaubst, auch wenn mir manchmal selbst der Glaube fehlt, das ich jemals in Ruhe leben kann und darf. Danke dir Ute, von Herzen Danke für deine endlose Geduld und dein Verständnis und nicht zuletzt für deine superhammer Fähigkeiten. Deine Xenia

  • #117

    Hallo Klara-Marie (Sonntag, 16 August 2020 08:04)

    Deine beiden Fragen muss ich beide mit NEIN beantworten. Dein Mann hatte nicht einmal einen Grund, sich eine NEUE zu suchen, denn ich sehe weder Zwischenmenschlich noch im Umfeld, dass etwas nicht gepasst hätte. Er hatte alles und du hast praktisch dafür gelebt, es ihm schön und leider auch Recht zu machen. Abgesehen davon, dass du mit dieser Haltung dich selbst verleumdet hast, gab es ausser Langeweile, Übermut und ein riesen Ego, keinen Grund für eine Neue. Dein Mann denkt weder über Folgen für dich oder für die Kinder nach. Er hat nicht die Absicht wieder Teil der Familie zu werden, zumal er sogar seine Geliebte mit einer weiteren Geliebten betrügt und damit meine ich nicht dich. Das dein Mann hier der Meinung ist, dass er dich rauswerfen kann, passt zu diesen wanjekmûtiveb Egonanen. Es wird langsam Mal Zeit, dass ein Anwalt mit ordentlich Huevos ihm einmal unmissverständlich mitteilt, dass er Pflichten hat und nicht nur Rechte ...! Lass dich bitte ausführlich anwaltliche beraten und bitte keine Angst, denn du hast 2 Möglichkeiten. 1.) Du bist weiter seine Handpuppe die nur durch seine "Gnade" lebt oder 2.) Du nimmst deinen Anteil an eurem Leben und gehst neue Wege. Denn du lebst deinen Kindern vor, dass Rückgrat, Charakter und Moral nicht wichtig sind.
    Im Übrigen, was willst du mit einem Mann, der rücksichtslos und ohne jede Skrupel, einzig an seinen Vorteil denkt?!

  • #116

    Klara-Marie (Sonntag, 16 August 2020 07:45)

    Erst Mal, ein großes Lob für deine Seite und Danke für die Möglichkeit hier eine Beratung zu ergattern � Ich würde gerne wissen, wann mein Mann zu mir zurück kommt? Er hat eine Neue und lebt bei ihr. Ich lebe mit unseren Kindern in unserem Haus, aber er kommt regelmäßig zu mir und wir haben Sex. Sobald ich ihn aber Frage, ob er eine Chance für uns sieht, bekomme ich zu hören, dass ich ausziehen soll. Das geht nun schon 2 Jahre so. Meine Frage ist also: Haben wir eine Chance und wann kommt er endlich zurück zu mir? Danke dir

  • #115

    Hallo Angeleye (Samstag, 15 August 2020 17:24)

    Das ist leider nicht ganz so einfach, zumal du deine Frage sehr, sehr allgemein formuliert hast. Über 95% der Kurzarbeit sind der schwächelnden Wirtschaft durch die Pandemie geschuldet. Erst sehr langsam erholt sich ein Teil von Europa, der Rest ist noch mitten im Geschehen....wie du den täglichen Nachrichten mühelos entnehmen kannst. Jetzt gilt nur eines: DURCHHALTEN! Alle weiteren Fragen richtest du bitte an die Firmenleitung.

  • #114

    Angeleye (Samstag, 15 August 2020 17:19)

    Ich habe nur eine kurze Frage. Wann endet endlich diese verfluchte Kurzarbeit?

  • #113

    Monika Wassermaier (Samstag, 15 August 2020 16:09)

    Recht hast du liebe Ute. Ich habe mir hier Mal durchgelesen wie viele Fragen du hier wirklich sehr ausführlich beantwortest hast. Hut ab, vor deinem Fachwissen. Wie kommt man nur auf die Idee dein Angebot auszunutzen, aber unter Lob findet man keine Einträge von den hier gelisteten Fragestellern. Mache bitte weiter so und halte die Möglichkeit offen, denn nicht alle greifen nur ab. Ich finde dich toll und weiß aus Erfahrung, dass es nirgendwo so einen Service gibt. Danke für dein Sein.

  • #112

    Sandra (Freitag, 14 August 2020 17:42)

    Liebe Ute
    Ja ich leide sehr ich habe noch nie ein Wesen so geliebt wie meinen Hund.ich danke dir sehr für deine Antwort .Ich werde es dann abbauen und wie du sagst lieber eine Kerze mit Batterie nehmen.Du hast Recht ich habe öfter nachgefragt
    und werde dann im Shop nachschauen .Ich wünsche dir alles Liebe
    fühle dich ganz herzlich gegrüßt
    Sandra

  • #111

    Hallo Sandra, (Freitag, 14 August 2020 16:16)

    Ich glaube dir und das ganze Thema WIESO-WOHER und WARUM hier aufzuführen wäre sinnfrei. Aber hier eine Erklärung die du sicher nachvollziehen kannst. Dunkle Wesen ernähren sich von Kummer und Leid. Du leidest und vermisst so sehr, dass ich es fühlen kann, aber nicht in Worte fassen mag. Baue den "Altar" für deinen Seelenhund bitte ab. Stelle stattdessen ein elekt. Licht auf. Am besten an einem Platz, wo du nicht permanent hinschauen musst, denn eines ist sicher- dein Hundin wollte auch nicht gehen, er weiß aber, dass alles einen Anfang und ein Ende hat und hat dies akzeptiert. Lass los und wenn es sein muss, dann zwinge dich, an die schönen Stunden mit deinem Seelenhund zu denken- auch wenn hierbei Tränen fließen. Das bringt positive Energie, die es den Schattenwesen unmöglich machen, in deine Phsähre einzutauchen. An der Stelle, an die die Gestalt aufgetaucht ist, stellst du ein Glas Wasser, in das du zuvor 3EL Salz füllst. Du wirst selbst nach ein paar Stunden feststellen, dass das Glas schnell krustet, als würde es eine Woche dort stehen- nicht darüber nachdenken und ein neues Glas aufstellen. Das alte Glas Wasser bitte nicht anfassen, sondern in mit einem Tuch tragen. Stelle es in die pralle Sonne für ca. 1Stunde. Danach ab in die Spülmaschine. Somit bleibt meine Restenergie. Ich selbst habe für jeden meiner Hunde ein Licht mit Batterie, die ich regelmäßig Wechsel, bis wir uns "wiedersehen"- das empfehle ich dir auch. Nun noch ein Hinweis in eigener Sache, den du mir hoffentlich nicht übel nimmst?! Du hast nun schon mehrfach diverse Fragen gestellt bist aber keine Kundin. Ich berate gerne und ich bin großzügig, aber alles sollte ein Maß haben.
    Ich bin sicher, dass du für weitere Fragen, alles nötige in meinem Shop oder Blog findest.
    Ich sende dir viel Kraft und Energie und eines noch- dein Hundi ist immer da, spüre ihn und akzeptiere dass er schon einmal vorausgegangen ist und nicht weg ist. Dicke Umarmung, Ute

  • #110

    Sandra (Freitag, 14 August 2020 15:38)

    Liebe Ute sei lieb gegrüßt
    Ich möchte dir etwas mitteilen von dem Tag an wo mein Hund von mir gegangen ist am (08.06.2020) stelle ich für ihn immer frische Blumen auf dem Esstisch davor ein Glas Windlicht mit einem goldenen Engel drauf das Teelicht ist bis auf die Nacht immer an .Ein kleiner Keks liegt in Knochenform vor dem Windlicht so als kleines Zeichen .Bis her war immer alles gut. Vor zwei oder drei Abenden
    saß ich auf der Couch sah fern ich schaue immer mal zur Kerze rüber ob diese noch an ist.
    urplötzlich kam aus dem nichts eine ca. 2 Meter große Schattengestalt mit langen Gewand
    schmale Hände lief rasch zum Tisch und wollte nach dem Glas Windlicht greifen ich sprang sofort auf rannte hin und nahm das Windlicht zur Seite die Gestalt drehte sich nach links und war verschwunden.Ich kann mir nicht erklären was da abgelaufen ist und was es zu bedeuten hat.Ich habe keine Angst aber eine Erklärung wäre schön .Bitte liebe Ute glaube mir ich erzähle die Wahrheit.
    fühle dich ganz lieb gegrüßt
    Sandra

  • #109

    Hallo Rafi1209 (Freitag, 24 Juli 2020 10:13)

    Ich sehe, das es in der Tat so einige Männer waren, mit denen du dich befasst hast und genau hier liegt dein "Problem". Mit jedem neuen Mann, hast du dich selbst ein kleines Stück verbogen, sodass du heute teilweise selber nicht mehr weißt, wer du wirklich bist und was du tatsächlich von einem Partner erwartest. Konzentriere dich EINZIG auf deine Prioritäten und nicht darauf, auf was du alles verzichten kannst und wo du Abstriche machen kannst. Siehe deine Prioritäten als Messlatte, Jeder- der unter dieser niedrigen Messlatte noch aufrecht unten durch spazieren kann, sollte unverzüglich entfernt werden. Wer sagt dir denn, dass du Mister Right nicht verpasst hast, weil du dich mit jedem Mann befasst, der in dein Leben stolpert? Konzentration auf deine Wünsche und ein Selbstwert, der es dir ermöglicht zu dir zu stehen---dann klappt es auch mit dem "Richtigen". Du willst etwas Besonderes? Dann benimm dich auch so, denn wer auf "Schnäppchenjagdt" ist, braucht sich über B-Ware nicht wundern.

  • #108

    Rafi1209 (Donnerstag, 23 Juli 2020 07:07)

    Hallo. Ich habe viel von dir gehört und du wurdest sehr gelobt. Ich möchte dich somit folgendes fragen: Wie viele Männer muss ich noch ertragen bis der Richtige endlich kommt und gibt es den Richtigen überhaupt? Keine Sorge, ich gehöre nicht zu den Verlierern, die dich hier nur ausquetschen und ansonsten nicht kaufen. Freue mich auf deine Antwort. LG Raphaela Litzer

  • #107

    Mar (Donnerstag, 09 Juli 2020 16:17)

    Liebe Ute,
    ich danke dir von Herzen für die Zeit, die du dir genommen hast und für deine ausführliche Antwort.
    Du hast damit voll ins Schwarze getroffen. Es war nötig mich wachzurütteln, auch dafür danke ich dir sehr. Ich werde mir viel Zeit nehmen, um über deine Nachricht nachzudenken, an mir zu arbeiten und dafür, dass ich mein Leben in Liebe führen und genießen und glücklich sein kann :)
    Normal von Herzen Danke :) fühle dich lieb gedrückt

  • #106

    Hallo Vero (Donnerstag, 09 Juli 2020 13:30)

    Da du leider keine exakten Daten wie wenigstens deine Geburtsdaten angegeben hast, kann ich nur allgemein antworten, mit dem Hinweis auf die aktuelle Wochenbotschaft. Hier der Link: www.pinklanyard.de/wochenbotschaften.
    Liebe Grüße, Ute

  • #105

    Vero (Donnerstag, 09 Juli 2020 13:24)

    Liebe Ute, welche Zahl muss ich in dieser Woche meiden und welcher Tag in dieser oder der nächsten Woche ist am besten für ein unangenehmes Gespräch?

  • #104

    Liebe Maren, (Donnerstag, 09 Juli 2020 10:10)

    Danke, das du dich an mich gewandt hast. Ich fühle mit dir, aber ich fühle auch deine innere Zerrissenheit, deine Unzufriedenheit und das du dich, weitaus länger als 10Jahre, immer nur mit zweiten und sogar dritten Plätzen abfindest. Zuerst einmal möchte ich dir gleich den Zahn mit der Bestimmung ziehen! Wenn überhaupt, gibt es nur eine Bestimmung und die lautet: . .werde so glücklich wie möglich! Das Universum fügt nichts zusammen und trennt auch nichts, es ist lediglich da, wenn du um Unterstützung für deinen Weg bittest. Es ist schier unmöglich, zwei Menschen zu trennen, egal welche hinterhältigen Taktiken man anwendet, wenn jeder dieser beiden Menschen ein klares Bild von sich selbst und vom Leben hat!!!! Sicherlich, es schmerzt- aber nur, weil du dir in deinem Kopfkino ausmalst, wie schön es hätte werden können. Jeden Moment, den du damit verbracht hast dich über diese Menschen zu ärgern oder über eine angebliche Zukunft mit ihm nachzudenken, ist verschenkte Zeit. Du sagst, ihr habt eure Leben, doch ich sehe bei dir, dass du dich lediglich arrangiert hast. Du zeigst auch nicht WER du bist, sondern immer nur Versionen von dir, weil du blind davon ausgehst, dass du mit deinem Herzensmenschen Seelenverwandt bist. Seelenverwandte reiten nicht zusammen in den Sonnenuntergang wie in diversen Filmen, sie finden auch nicht zwangsläufig zusammen und es muss keine Liebe sein, die zwei Seelen verbindet. Seelenverwandte zeichnen sich durch tiefes Verstehen
    für das Gegenüber aus, ohne viele Worte.
    Selbstverständlich ist es furchtbar sich nach einem Menschen zu verzehren, aber ebenso schmerzhaft ist die Erkenntnis, sein Leben mit Warten auf eine Idiologie zu verschwenden. Mein Rat an dich ist folgender:
    1.)Höre endlich auf, dein Leben mit angezogene Handbremse zu leben.
    2.) erweisen dich den Gefühlen deiner Mitmenschen würdig und verstricken dich nicht länger in Träumereien wie glücklich du hättest werden können
    3.) Wenn du ihn wirklich willst, dann hole ihn dir und zwar OHNE das dir gleich 4 Dinge einfallen, warum das nicht geht
    4.) Lebe dein Leben und heisse die Liebe willkommen.
    5.) Vergleiche niemals
    6.) Habe den Mut zu dir selbst zu stehen und teile das auch mit
    7.) Lass die Vergangenheit da wo sie hingehört
    8.) Streiche den Satzanfang:" was wäre wenn..."
    9.) Streiche auch die Überlegung, dass Andere schuld sind....weil die haben ja......getan
    10.) Erkenne an, dass jeder für sich und seine Taten die alleinige Verantwortung trägt, denn andernfalls wärst du nur eine Marionette

    Du und dein Herzensmensch: Ihr wäret nie wirklich so glücklich geworden, wie du es dir erträumt, denn ihr beide habt es leider versäumt offen aus.&-anzusprechen WAS ihr wollt und WAS ihr wirklich fühlt. Du bist heute nicht einmal so weit, dass du sagst WAS du fühlst, WENN du es fühlst.
    Du hast Menschen um dich herum, die dich aufrichtig lieben, die haben es nicht verdient, dass du nie 100% deiner Gefühlspalette zulässt!
    Manchmal ist ein leerer Raum einfach nur ein Platz, um NEU zu erschaffen und kein Grund, um in Träumereien und Sehnsüchten zu baden um dann weinend einzuschlafen. Analysiere glasklar was du wirklich willst, nimm dir Zeit hierfür. Schließe ab was du nicht haben willst oder kannst und lebe jeden Atemzug in deinem Leben mit dem Wissen, dass nur DU, für das Verantwortlich bist, was du unterlässt. Du hast ein glückliches Leben vor dir- wenn du umsetzt, was ich dir hier geschrieben habe, denn immer mit den gleichen Mitteln, an das gleiche Problem heran zu gehen, aber auf einen anderen Ausgang zu hoffen, wird dich niemals wirklich ankommen lassen.
    Lichtvolle Grüße, Ute

  • #103

    Maren (Mittwoch, 08 Juli 2020)

    Liebe Ute,
    Es gibt einen wundervollen Mann den ich seit über 10 Jahren einfach nicht vergessen kann. Damals haben sich unsere Wege wegen vermeintlich guter Freunde, die uns (wie ich nun rausgefunden habe) absichtlich voneinander fern gehalten haben, getrennt. Leider haben wir beide nicht auf unser Herz gehört.
    Für mich fühlt es sich seit dem ersten Treffen, dem ersten Kuss damals an, als seien wir füreinander bestimmt.
    Viele Dinge passieren, die ich als Zeichen deute, dass es eine Chance geben kann. Gibt es sie trotz dessen, dass wir beide mittlerweile unser eigenes Leben haben, gibt es ein gutes Ende in dem unsere Seelen zusammen finden ? Oder sehe ich alles falsch und wir sind nicht füreinander bestimmt und ich bilde es mir ein?
    Meine Gedanken sind, ich habe Angst davor, dass sich alles in meinem Leben ändert und ich will, dass es mit ihm eine Zukunft gibt, was rätst du mir?
    Ich danke dir im Voraus von Herzen für deine Antwort :)

  • #102

    Hallo Michael Schalk (Sonntag, 28 Juni 2020 16:19)

    Gerne kannst dir das gr Rad des Tarot legen lassen- hier wird die Zukunft für ca. 2-4 Jahre beschrieben, oder nutze Das Rad des Schicksals uvm. Ich bin sicher, du wirst fündig, aber kostenfreie Dauerberatungen, biete ich nicht an. Danke für dein Verständnis.

  • #101

    Hier ist erneut Michael Schalk (Sonntag, 28 Juni 2020 16:14)

    Du hattest wirklich Recht! Ich bin ohne Vorwarnung nach Sylt gefahren. Im Hotel müsste ich erfahren, dass meine Frau ein Doppelzimmer für Die und iHren Mann hat und die Kinder nicht wie besprochen, nebenan, sondern in einer anderen Etage waren. Bei dem Mann handelt es sich um einen Kellner mit dem sie bereits letztes Jahr was hätte, so könnte ich Erfahren. Ich gebe zu, ich habe dir nicht geglaubt, doch die schreckliche Wahrheit ist, sie belügt, betrügt und Übervorteile mich. Ich danke dir sehr für deine Antwort und habe gleich eine weitere Frage. Diesesmal hätte ich gerne eine sehr ausführliche Antwort. Ich möchte wissen, ob die Scheidung glatt läuft, wir das mit den Kindern hinbekommen und ich jemals wieder einer Frau Vertrauen kann? LG, Michael

  • #100

    Hallo Michael Schalk (Dienstag, 23 Juni 2020 20:36)

    Wie gewünscht hier , ohne weitere Erklärung die Antwort auf deine Frage. Ja!

  • #99

    Michael Schalk (Dienstag, 23 Juni 2020 19:37)

    Kannst du mir bitte sagen, ob mich meine Frau im Urlaub betrügt? Sie ist auf Sylt, ich bin hier in Lübeck weil ich aus beruflichen Gründen nicht abkömmlich bin. Die Kinder haben mir von einem Mann erzählt der mit ihnen in der Kurmuschel und bei der Wattwanderung war. Ist da was? Bitte keine Erklärung nur ein Ja, wenn sie es tut und ein nein wenn nicht. Vielen lieben Dank für deine Hilfe.

  • #98

    Hallo Sternenklar01_b (Dienstag, 23 Juni 2020 19:34)

    Bitte beachte die Teilnahmebediengungen. Das hier ist kein Chat. Deine Frage wurde beantwortet.

  • #97

    Sternenklar01_b (Dienstag, 23 Juni 2020 16:59)

    Ups, das ging schnell. Okay- auch keine Katze oder vielleicht einen Hasen?

  • #96

    Hallo Sternenklar01_b (Dienstag, 23 Juni 2020 16:57)

    Ganz klares NEIN! Ich erspare mir an dieser Stelle den moralisch und ethischen Hinweis in deine Richtung. Bevor ich hier unhöflich werde bleibe ich daher bei einem kurzen und klaren NEIN!

  • #95

    Sternenklar01_b (Dienstag, 23 Juni 2020 16:55)

    Ist es in Ordnung wenn ich mir in Zeiten von Corona einen Hund anschaffen? Wenn die Kruse vorbei ist, weiß ich aber nicht, ob ein Hund in meinen Alltag passt. Kann ich mir trotzdem einen hole

  • #94

    Ich nochmal für Tristan (Montag, 22 Juni 2020 16:44)

    Ich habe schon gesehen, dass ich mit dir nur über das Portal telefonieten kann auf dem du gelistet bist. Aber ich müsste mich fort registrieren wenn ich dich etwas fragen möchte. Aber ich werde dich in den nächsten Tagen über Adiwina anrufen. Danke für deine Antwort, bis bald

  • #93

    Hallo Solo458 (Montag, 22 Juni 2020 15:52)

    Ein klares JA. Denn selbst wenn du die Scheidung durchsetzten willst, kann es bei eventuellen Streitigkeiten vor Gericht, positiv ausgelegt werden, wenn du im Vorfeld bereits gezeigt hast, dass du an Lösungen interessiert bist. Mehr kann und darf ich dir dazu rein rechtlich, nicht sagen. Ein Mediator kann zudem für neue oder andere Denkansätze sorgen. Ich finde dein Vorhaben zudem sehr löblich. Liebe Grüße, Tristan

  • #92

    Solo458 (Montag, 22 Juni 2020 15:37)

    Meine Frage geht an Tristan: Ist ein Gang zum Mediator ratsam, selbst wenn man sich unbedingt scheiden lassen will?

  • #91

    Hallo Marnie (Freitag, 19 Juni 2020 14:24)

    Deine Worte lasse ich dann Mal unkommentiert so stehen.

  • #90

    Marnie wieder, (Freitag, 19 Juni 2020 14:22)

    harte Worte. Ich sehe das so, jedem dem es besser geht wie mir, ist auch verpflichtet mir zu helfen.

  • #89

    Hallo Marnie, (Freitag, 19 Juni 2020 12:26)

    na da wollen wir doch mal Revue passieren lassen:
    1.)Du hast dich vor Jahren an das Medium Serafina gewandt- als Kundin
    2.)du hast sie regelrecht erpresst, damit die sich auch privat mit dir beschäftigt
    3.)du hast daraufhin deine Eltern ausgebeutet, indem du Serafina von ihrem Telefonanschluss angerufen hast
    4.)als es dann an"s bezahlen ging und ich weiß von Serafina das es über 2.500,00€ waren, hast du die Ansprüche bestritten,weil du wusstest,das Serafina dich nicht rechtlich verfolgt, weil du eine Privat-Insolvenz gerade kurz hinter dir hattest
    5.)dann hast du Serafina bei ihren Auftraggeber angeschwärzt, damit Sie gegen ihren Vertrag verstößt. Daraufhin hat Sie keine Auszahlungen von besagtem Auftraggeber erhalten und musste Geld für einen Anwalt ausgeben
    6.)du hast Serafina weiterempfohlen und auch diesen Menschen geraten, dass sie einfach nicht zahlen sollten
    7.)als die Hoster der Mehrwertnummer dann Serafina in die Pflicht genommen haben, musste sie auch noch deine Schulden zahlen
    8.)du hast einfach nicht mehr reagiert und Serafina auf einem Schuldenberg von insgesamt 5Tsd€ sitzen lassen.
    9.)daraufhin hat dich Serafina mit dem Moses-Fluch belegt
    10.)du hast dich mit diesem massiven Problem kostenfrei an mich gewandt und ich habe Tage damit verbracht mit Serafina zu reden, damit die den Fluch löst

    Soviel zum Sachverhalt.

    Ich betonen noch einmal, ich persönlich hätte dich mit Klagen überzogen, dass selbst deine Urenkel noch hätten vor Gericht erscheinen müssen, aber Serafina ist eine Heilige,davon dürfte ich mich selbst überzeugen.
    Du hast soviel Schäden angerichtet und noch dazu völlig ohne Grund.
    Jetzt willst du tatsächlich wieder Kontakt zu Serafina und ich soll dabei helfen?

    Ist das dein ernst???

    Dir fehlt es nicht nur an Einsicht, sondern auch an Weitsicht. Du trägst nach wie vor eine große Schuld. Der Unterschied ist nur, dass du dich für deine Verfehlungen vor einer höheren Instanz verantworten musst. Ich sehe bei dir nicht, dass dir dein Verhalten leid tut, denn du willst Serafina nur in deinem Leben, damit Sie dir hilft. Absolut eigennützig, egoistisch und psychisch sehr bedenklich. Ich rate dir dringend, lass Serafina in Ruhe. Es gibt keinen Weg zurück und das ist auch gut so. Du schadest den Menschen ohne Rücksicht auf Verluste. Das Leben schuldet dir rein gar nichts. Erweisen sich erst einmal würdig, denn du hast ganz bestimmt keinen Anspruch auf Hilfe, zumal du selbst nichts, ausser verbrannter Erde zurück lässt.
    Ich finde es unfasslich, dass du nach all dem es überhaupt wahgst, diese Frage zustellen.

  • #88

    Ich bin es nochmals, Marnie (Freitag, 19 Juni 2020 10:44)

    Ich danke dir,wie gesagt von Herzen, für deine Hilfe bei Serafina. Der Fluch ist so gut wie weg, was mir Zeit gegeben hat nachzudenken. Ich hatte in Serafina eine so gute Freundin, auch wenn ich gelogen und betrogen habe, dass ich dich fragen wollte,was ich tun kann, damit dich Serafina wieder um mich kümmert? Was kann ich tun, denn ich brauche Serafina in meinem Leben. In der Zeit ohne sie,kam ich nie wirklich zurecht. Also sage mir bitte,was ich tun kann.

  • #87

    Sandra (Mittwoch, 10 Juni 2020 14:24)

    Oh je natürlich ist ein Hund ein Familienmitglied ich habe mich
    dumm ausgedrückt entschuldige

  • #86

    Hallo Sandra, (Mittwoch, 10 Juni 2020 14:02)

    ich beantworte gerne deine Fragen, aber über deine 4ückmeldung habe ich mich gewundert. Einen Hund als Hobby zu bezeichnen halte ich für komplett falsch. Deine Trauer wird nicht weniger wenn du dir ein neues oder anderes Hobby suchst. Ich gehe davon aus, dass du dich im Ausdruck vertan hast, denn jedes Tier, dass uns in unserem Leben begleitet, ist Familie und wird auch so behandelt.

  • #85

    Sandra (Mittwoch, 10 Juni 2020 13:54)

    Liebe Ute
    Ich danke dir von Herzen für deine lieben Worte.Ich weiß es wird nicht leicht ich bin sicher ihn vor schlimmeren bewahrt zu haben.Ich werde mir Zeit zum trauern nehmen und versuchen an all die schönen und lustigen Erinnerungen denken um besser damit klar zu kommen.Ich war nur mit ihm zusammen er war mein schönstes Hobby und deswegen bin ich in ein tiefes Loch gefallen .Ich muss mir wohl endlich ein Hobby aneignen was mich ablenkt . Liebe Ute dir 1000 Dank fühle dich lieb gegrüßt Sandra

  • #84

    Hallo Sandra, (Mittwoch, 10 Juni 2020 13:27)

    erst einmal, mein tief empfundenen Beileid zu deinem unermesslichen Verlust. Du hast deinen Seelenhund Leid erspart und hast selbstlos gehandelt. Kein Hund will wirklich gehen, ganz egal wie krank er ist. Für Menschen sind es nur ein paar Jahre, indem wir einen tierischen Begleiter haben, für den Hund-ist es sein ganzes Leben. Da ist es nur normal, dass dein Hund seinen Lebensinhalt nicht gerne allein lässt. Als Hundehalterin habe ich das über die Jahre immer wieder erleben müssen. Du hast richtig gehandelt und wolltest für deinen Hund nur das Beste. Du sagst es selbst, seit 17Jahren war dein Hund immer bei dir, also dürfte dich kaum jemand so gut gekannt haben, wie dein Hund. Er würde nie etwas schlechtes von dir denken, weil er direkt und ohne Umwege in dein Herz schaute und es auch künftig tun wird. Dein Hund verlässt dich nie wirklich, er wechselt nur die Erscheinungsform. Ehre eure wunderbare Zeit, indem du dich zwingst, an all die wunderbaren Dinge zu denken die ihr zusammen erleben durfte. Denke an die Faxen die er gemacht hat, wenn er wusste, das du traurig bist um dich aufzuheitern. Wie er sich des Nachts an dich gekuschelt hat, oder aber immer in deiner greifbaren Nähe war, selbst wenn du nur Mal auf's WC müsstest. Denke an deine schweren Stunden und sieh vor deinem geistigen Auge, wie dein Hund dir mit seiner grenzenlose Liebe beigestanden hat. Dein Hund, würde dir alles verzeihen, aber es gibt nichts zu verzeihen- im Gegenteil. Du hast wohl das Schwerste der Welt im Sinne deines Hundes getan, du hast ihm Leid erspart. Das du durchdrehst vor Schmerz, liegt an deinen fast alles überschattenden Schuldgefühlen. Das bekommst du in den Griff, indem du dich wie gesagt, auf all die wunderbaren Momente mit deinem Hund besinnst. Wenn die Tränen fließen, dann lass die fließen, denn eines ist sicher, wenn du dich auf besagte schöne Momente konzentriert, kannst du deinen Schatz wieder spüren und erkennen, dass die Liebe deines Hundes nach wie vor grenzenlos ist und er nicht will, dass du dich selbst zerfleischt. Tiefe Wunden heilen langsam, aber du bist nicht allein. Das wirst du blitzartig erkennen, wenn du dein Schuldgefühl mit den Augen deines Seelenhundes siehst. Ihr seit auf ewig miteinander verbunden und es wird ein Wiedersehen geben. Ich umarme dich aus tiefsten Seele und sende dir Licht, Kraft und Trost, deine Ute

  • #83

    Sandra (Mittwoch, 10 Juni 2020 13:03)

    Liebe Ute
    Am Montag 8.6. 20 ist mein über alles geliebter Hund mein ein und alles über den Regenbogen gegangen .Ich leide schrecklich und habe das Gefühl durchzudrehen denn wir waren fast 17 Jahre sehr eng verbunden wir waren Tag und Nacht immer zusammen egal wo ich hin bin er war dabei. Ich fühle mich schlecht weil ich dem Tierarzt die Zustimmung gab zum einschläfern er wollte noch nicht gehen das hat er mir gezeigt. Er hatte viel Nasenbluten gehabt und war geschwächt . Ich frage mich immer wieder ob er mir verzeiht
    und ob ich das richtige getan habe .
    Liebe Ute sollte der Inhalt nicht erlauben das du antworten kannst verstehe ich das
    fühle dich lieb gegrüßt
    Sandra

  • #82

    Liebe Ute (Mittwoch, 10 Juni 2020 10:12)

    ich danke dir für deine Antworten. Ja du hast Recht, er hat mir das immer wieder gesagt. Meinte, dass er nie in einer engen Partnerschaft leben könnte und das Frauen alle nur das Eine wollen und zu mehr meistens nicht taugen. Ich habe das gedanklich abgelegt unter schlechter Laune. Wollte aber nie wirklich wahr haben was das bedeutet. Ich danke dir für s Augen öffnen. Der Tipp mit den Leuten die blockieren ist gut. Du hast Recht, wozu sich mit Leuten rumärgern die lieber blockieren um zu zeigen das ich einen Fehler gemacht haben soll, anstatt zu reden. Du bist sehr klar und das bewundere ich. Ich buche gleich Mal einen Termin bei dir, hätte da noch ein paar Fragen. Bis dann und Danke, Vera

  • #81

    Hallo Vera240589 (Dienstag, 09 Juni 2020 14:29)

    Ich muss dir leider sagen, dass du auf diesen Mann nicht in Form von einem gemeinsamen Leben bauen kannst. Für ihn ist eine Beziehung nicht das erstrebenswertes Ziel sondern ein notwendiges Übel, dass er billigend in Kauf nimmt, wenn sich nichts anderes bietet. Ich sehe hier, dass er dir das aber auch immer wieder unmissverständlich mitgeteilt hat. Ich rate dir hier dringend, die Fakten ernst zu nehmen und keinesfalls darauf zu hoffen, dass er sich und seine Meinung ändern wird, wenn du nur lange genug wartest. Er hat weder Respekt noch Achtung vor dir, eben weil er dich immer wieder zutiefst gedemütigt hat und du trotzdem noch da bist und ihm sogar deine Gefühle mitteilst. Zu deiner Frage über das Blockieren. Ich kann dir nur sagen, was ich in solchen Fällen mache, denn in der Welt der Erwachsenen hat Blockieren nun wirklich keinen Platz. Wenn mich also jemand bei WhatsApp, Facebook und Co blockiert oder von der FL entfernt bin ich gnadenlos. Sofort entferne ich alle Daten der Person, setze Sie auf meine NO FLY Liste und weder ein Anruf noch eine Mail kann mich je wieder erreichen. Das ändert sich auch niemals wieder- ganz egal wie sehr man mich auch anbettelt. Allerdings sage ich das jedem auch unmissverständlich. Wer es dennoch tut, muss mit den unerbitterlichen Konsequenzen leben. Ich dulde keinen Kindergarten in meinem Leben und rate dir das Gleiche. Erspart dir viel Ärger. LG

  • #80

    Vera240589 (Dienstag, 09 Juni 2020 09:21)

    Ich bin seit 6 Jahren mit einem Mann zusammen. Immer wenn ich über die Zukunft reden möchte, zieht er sich über Tage und manchmal sogar Monate zurück. Ich habe in den letzten Jahren die Auszeiten genutzt um an mir zu arbeiten, gewinne aber den Eindruck, das ich die Einzige bin, die an sich arbeitet. Ich weiß, dass ich eine Selbstwert Thematik habe und starke Verlustangst, doch ich bin es so leid immer wieder auf dem Abstellgleis zu landen, wenn ich über Nähe und Zukunft reden möchte. Ich habe vorgeschlagen, dass wir vielleicht Mal zur Paartherapie gehen könnten und würde gleich Mal blockiert. Das macht er fast jedesmal. Er stellt seinen Status auf Single, setzt mich von Freunde auf nichts oder blockiert mich gleich komplett. Ich habe es so satt. Meine Frage(n) an dich sind; haben wir überhaupt eine Zukunft in der wir zusammenleben? Unter einem Dach? Wie kann ich diese Blockiererei unterbinden, denn das nervt und verletzt mich. Danke dir jetzt schon mal

  • #79

    Hallo Xoxo (Sonntag, 07 Juni 2020 09:01)

    Du gewinnst an dem Tag, an dem du begriffen hast, dass man keinen Lottogewinn braucht, um seine Träume zu verwirklichen. Ansonsten dürfte bei einem Blick auf den Verhaltens.-&Beratungskodex klar sein, dass solche Fragen nicht beantwortet werden dürfen

  • #78

    Xoxo (Sonntag, 07 Juni 2020 08:53)

    Wann gewinnen ich im Lotto?

  • #77

    Arnanda (Freitag, 05 Juni 2020 11:31)

    Hallo du Goldengel. Ich habe vor einer Stunde meine Prüfung bestanden und bin nun megastolze Besitzerin eines Führerscheins, den ich mir am Montag abholen kann. Du bist wirklich Spitze. Du hast gesagt, das ich es diesesmal schaffe und genau so ist es kommen, obwohl ich nicht daran geglaubt habe. Tausend Mal Danke.

  • #76

    Liebe Arnanda (Donnerstag, 04 Juni 2020 09:42)

    dieses Mal hast du wirklich so lange geübt, dass deine panische Angst vor dem Autofahren in Gleichgültig umgeschlagen ist. Denn deine Angst vor der Teilnahme am Strassenverkehr ist der Grund für das nicht bestehen der praktischen Prüfung. Also JA - dieses Mal wirst du ohne Mühe bestehen. Liebe Grüße, Ute

Hallo Maria, das ist doch ein wenig aufwändiger wie gedacht. Ich sende dir im Anschluß eine Email. Danke für deine Frage. Du bist die Erste. Danke <3